Brian Kesseler, CEO Tenneco

Der Vorstand von Tenneco hat die Ernennung von Brian Kesseler (50) zum neuen Chief Executive Officer des Unternehmens bewilligt. Bild: Tenneco

Brian Kesseler (50) tritt die Nachfolge von Gregg Sherrill (64) an, der seit Januar 2007 Chairman und CEO ist. Wie Tenneco meldet, wird Sherrill seine Laufbahn bei Tenneco als Executive Chairman fortsetzen. Diese Änderungen treten laut dem Unternehmen am 17. Mai 2017 in Kraft, anlässlich der jährlichen Hauptversammlung des Unternehmens. Brian Kesseler ist im Januar 2015 als Chief Operating Officer zu Tenneco gekommen. Darüber hinaus ist er auch Mitglied des Tenneco Board of Directors. Vor seiner Zeit bei Tenneco war er seit 2013 bei Johnson Controls Power Solutions in der Position des President tätig. Kesseler war seit 1994 bei Johnson Controls und hatte dort in den Sparten Automotive Experience und Building Efficiency verschiedene Führungspositionen inne. Seine Karriere in der Fertigungsbranche begann bei der Ford Motor Company.

„Der Vorstand ist sehr zufrieden mit der Ernennung von Brian Kesseler, einer ausgewiesenen Führungsperson mit umfassender Branchenerfahrung, globaler Perspektive und nachweislichem Erfolg in der Steuerung von Strategie und betrieblicher Optimierung“, so Paul Stecko, Lead Director, Tenneco Board of Directors. „Er verfügt über alle notwendigen Eigenschaften für die Nachfolge von Gregg Sherrill als CEO, und ich bin überzeugt, dass der Wechsel reibungslos ablaufen wird.“ Wie das Unternehmen mitteilt, hat Tenneco in den zehn Jahren unter der Leitung von Gregg Sherrillein Umsatzwachstum erwirtschaftet, das zweimal so hoch ist wie das branchenweite Volumenwachstum. Zudem hat das Unternehmen eine Margensteigerung von 55 % und ein jährliches bereinigtes Wachstum des Gewinns pro Aktie von 17 % erreicht. Stecko: „Auch wenn Gregg entschieden hat, sich aus der Rolle des CEO zurückzuziehen, freuen wir uns, dass er als Executive Chairman weiterhin eine Führungsrolle übernehmen wird.“