GLE 53 AMG

AMG bringt Ende kommenden Jahres seine ersten Plug-in-Hybriden auf den Markt. Bisher gibt es nur Mild-Hybriden wie den GLE 53 AMG. Bild: Daimler

Bei den Modellen handelt es sich um leistungsorientierte PHEV-Versionen, die auf den bekannten Plug-in-Hybriden der normalen Mercedes-Fahrzeuge basieren. Die ersten PHEV-Modelle von AMG sollen Ende 2020 auf die internationalen Märkte kommen. „Alle AMG-Fahrzeuge werden künftig optional als Plug-in-Hybrid erhältlich sein“, so Frank Overmeyer, Mercedes-Abteilungsleiter für Emissionen, „Mild Hybriden sind nicht die Strategie von AMG, weil die Einsparungen an Emissionen zu gering sind.“

AMG bietet derzeit für eine Reihe seiner Fahrzeuge ein Mild-Hybrid-System an, darunter auch die neuen Modelle E 53 und CLS 53. Nach aktuellem Stand werden die AMG-Hybriden eine leistungsstärkere Variante des PHEV-Systems von Mercedes verwenden, das die Leistung vor die Effizienz stellen dürfte.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?