Jim Farley Ford

Herr der schnellen Autos: Jim Farley von Ford. – Bild: Tim Bishop / Ford of Europe

Das erklärte er im Exklusiv-Interview gegenüber AUTOMOBIL PRODUKTION. So läuft Ende des Jahres die Produktion des 350 PS starken Focus RS an – dem stärksten Focus aller Zeiten. Andere sportliche Modelle wie der Fiesta ST und Focus ST beziehungsweise ST Diesel sind schon am Markt vertreten. “Nun kommt der Mustang, von dem noch viele Varianten folgen werden”, so Farley.

Den Höhepunkt der Ford-Performance-Modelle markiere aber der Ford GT. Der Supersportler wird ab dem nächsten Jahr in Europa und anderen Weltmärkten verkauft. Für hohe Stückzahlen wird aber der Mustang sorgen. Farley: “Allein in Deutschland haben wir über 3.000 Vorbestellungen, in ganz Europa mehr als 6.000.” Die Nachfrage nach dem Pony-Car ist derart hoch, dass die Lieferfrist mehrere Monate beträgt. Der Ford-Europa-Chef verspricht aber: “Wir arbeiten hart, um die Nachfrage zu bedienen.”

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier im Exklusiv-Interview mit Ford-Europa-Chef Jim Farley.

Gabriel Pankow