Geely Emgrand

Geely Emgrand: Der Nettogewinn der Mutter des schwedischen Autobauers Volvo ist im ersten Halbjahr um 128 Prozent höher als im Vorjahr. Bild: Geely

Der chinesische Autohersteller Geely hat seinen Gewinn nach einer massiven Absatzsteigerung im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt. Die an der Börse in Hongkong gelistete Geely Automobile Holdings Ltd verbuchte einen Nettogewinn von 4,34 Milliarden Yuan oder umgerechnet etwa 550 Millionen Euro. Das sind 128 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Der Umsatz kletterte im selben Zeitraum um 118 Prozent auf 39,4 Milliarden Yuan, der Absatz um 89 Prozent auf 530.627 Fahrzeuge. Geely will keine Zwischendividende zahlen. Zum Mutterkonzern des Unternehmens, Zhejiang Geely Holding, gehört auch die schwedische Pkw-Marke Volvo.