GM

General Motors investiert in sein Getriebewerk in Romulus / Michigan. Bild: GM

Mary Barra, CEO von General Motors, hat die Investition in Höhe von 20 Millionen US-Dollar nunmehr offiziell bestätigt. Mit dem Invest will General Motors die Produktion seiner Zehngang-Automatikgetriebe erhöhen und dafür zusätzliche Produktionswerkzeuge erwerben.

Unklar ist dabei aktuell noch, wann die Summe in dem Getriebewerk nahe der kanadischen Grenze investiert werden soll. „Die Investition von GM in Romulus wird es dem Werk ermöglichen, auch in Zukunft eine wichtige Rolle in unserem Kerngeschäft zu spielen“, so Mary Barra. Die noch junge Zehngang-Automatik wird bei General Motors aktuell für SUVs und Pick-ups mit Heckantrieb verwendet.