Renault-Nissan-Mitsubishi

Renault Nissan Mitsubishi investierte 17 Millionen Dollar in Transit. Bild: Nissan

Transit hat seinen Sitz in Montreal / Kanada und wird weltweit von mehr als 175 U-Bahnbetreibern als Plattform genutzt. Neben dem automobilen Dreigestirn aus Frankreich investierten Unternehmen wie InMotion Ventures, Accel und Real Ventures in die kanadische Firma.

Strategische Investition

„Wir freuen uns, eine strategische Investition in Transit, das führende Start-up für Mobilität in der urbanen Mobilität in Nordamerika, zu tätigen“, so François Dossa, Vizepräsident von Alliance Global, Ventures and Open innovation, „diese Investition wird die Bemühungen von Transit, Mobilität in Städten nahtlos zugänglich zu machen, intensivieren und passt so zu der Strategie von Alliance 2022, um ein führendes Unternehmen im Bereich der Mobilitätsdienste und ein Anbieter von Fahrzeugen für öffentliche Verkehrsmittel und Carsharing zu werden.“

Die Transit-App kombiniert Echtzeitdaten von Agenturen mit Crowdsourcing von Benutzern, um genaue Informationen zu multimodalen öffentlichen Verkehrsmitteln bereitzustellen.