Buick Velite 6

Der Buick Velite 6, der in China ab Anfang 2019 angeboten werden sollte, hat Batterieprobleme. Daher sollen sich die Auslieferungen verzögern. Bild: GM

| von Stefan Grundhoff

General Motors ist nicht erst nach den batteriebedingten Verzögerungen des Buick Velite 6 auf der Suche nach zusätzlichen Batterielieferanten. Nach einem Bericht des Wall Street Journal wurden die für Anfang nächsten Jahres geplanten Plug-In-Hybrid- und Elektroversionen des Buick Velite 6 verschoben, da die Batterien des Lieferanten die Test- und Sicherheitsstandards von GM nicht erfüllten. Der Buick Velite 6 ist eine speziell für den chinesischen Markt modifizierte Version des Chevrolet Volt. Bis zum Jahre 2020 will General Motors in China zehn elektrische Fahrzeuge anbieten. Contemporary Amperex Technology Limited (CATL) ist derzeit der weltweit größte Hersteller von Akkus für die Automobilindustrie. Das chinesische Unternehmen hat Verträge mit einer Reihe von großen Automobilherstellern abgeschlossen, darunter BMW, Honda, Hyundai, die Guangzhou Automobile Group, Changan Automobile und SAIC Motor.