Skoda

Skoda will die Löhne zum 1. April erhöhen. Bild: press-inform

| von Stefan Grundhoff

Laut einem Bericht der tschechischen Nachrichtenagentur CTK hat Skoda angekündigt, die Gehälter seiner Arbeitnehmer monatlich um 2.500 CZK (110 US Dollar) zu erhöhen. Die Erhöhung wird ab dem 1. April greifen und ist Teil eines Tarifvertrags, der ein Jahr gültig ist und vom Unternehmen und seinen Gewerkschaftsführern vereinbart wurde.

Im Mai erhalten die Arbeiter von Skoda einen jährlichen Bonus von 65.000 CZK, was eine Steigerung gegenüber den 60.000 CZK des Vorjahres darstellt.

Leistung der Mitarbeiter soll anerkannt werden

„Mit dem neuen Tarifvertrag haben wir gemeinsam mit der KOVO-Gewerkschaft ein Ergebnis erzielt, das die herausfordernden Marktbedingungen widerspiegelt und auch die hervorragende Leistung unserer Mitarbeiter bei Skoda Auto anerkennt“, so Skoda-Chef Bernhard Maier, „unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass Skoda Auto wettbewerbsfähig bleibt und unsere Mitarbeiter ihre Jobs auf lange Sicht behalten. Ich möchte der KOVO-Gewerkschaft unter der Führung von Jaroslav Povsik für ihren Beitrag zum vertrauensvollen und konstruktiven Verhandlungsprozess danken.“