Der viermillionste Toyota Yaris im französischen Werk Valenciennes.

Im französischen Valenciennes ist Ende 2020 der viermillionste Toyota Yaris vom Band gelaufen. Bild: Toyota

| von Fabian Pertschy

Toyota produziert seine Getriebe für Hybridfahrzeuge nun auch im polnischen Walbrzych. Damit liefert Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) den kompletten Antriebsstrang für den Yaris Hybrid. Laut Unternehmensangaben entfällt mehr als 20 Prozent des europäischen Gesamtabsatzes auf das Modell, das im französischen Valenciennes und seit diesem Jahr auch in Tschechien gefertigt wird.

Das Werk in Walbrzych wurde bereits um eine neue Gieß- und Montagelinie sowie weitere Bearbeitungsreihen ergänzt. Im Herbst 2021 gehen zwei weitere Fertigungslinien für Hybridgetriebe in Betrieb. Gleichzeitig beginnt TMMP erstmals in Europa mit der Produktion des Elektromotors MG1 – ein zentraler Bestandteil aller Hybridgetriebe. 2022 startet darüber hinaus eine zweite Fertigungslinie für die in Jelcz-Laskowice gebauten Verbrennungsmotoren, die unter anderem in Hybridfahrzeugen zum Einsatz kommen.

„Mit diesem großen Schritt kann TMMP nun komplette Hybridantriebsstränge inklusive Elektromotoren und Hybridgetriebe bauen“, erklärt Marvin Cooke, Executive Vice President bei Toyota Motor Europe. Insgesamt investiert der japanische Autohersteller rund 1,3 Milliarden Euro in die beiden polnischen Werke, in denen jährlich 1,65 Millionen Hybridkomponenten gefertigt werden und mehr als 3.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Aufgrund der Maßnahmen verdopple sich die Produktionskapazität für die Modelle Yaris und Yaris Cross, so der OEM.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?