Neues Dieselaggregat für BMW-518d

Auch BMW Motoren will die EPA jetzt genauer untersuchen. – Bild: BMW/press-inform

Entsprechende Pläne der EPA seien dem Unternehmen bekannt, sagte ein BMW-Sprecher am Freitag und bestätigte damit entsprechende Informationen der Financial Times. “Wir unterstützten das im Sinne von Transparenz und Erhalt von Vertrauen”, sagte der Sprecher. “Nachdem wir uns immer an Vorschriften und Regeln gehalten haben, gehen wir davon aus, dass uns keine negativen Überraschungen erwarten.”

Falls die Behörde Autos von BMW benötige zu Testzwecken, würden diese entsprechend zur Verfügung gestellt. Nach Bekanntwerden des Skandals um manipulierte Abgastests bei VW hatte BMW stets betont, selbst keinerlei derartige Manipulationen betrieben zu haben. Die EPA hatte vor zwei Wochen den Skandal mit der Veröffentlichung von Dokumenten und einer Erklärung ans Licht gebracht.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Diesel BMW

gp / Quelle: dpa-AFX