VW-Werk Wolfsburg

VW-Werk Wolfsburg. Bild: Volkswagen

| von Andreas Karius

"Kein Gewinn ist kein Gewinn und von keinem Gewinn kann man auch keine Boni zahlen", sagte VW-Aufsichtsrat Lies am Mittwoch (13. Juli) in Hannover nach einer Sitzung von Landtags-Ausschüssen zur Lage bei Volkswagen. Zunächst aber müssten die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Braunschweig abgewartet werden. Es könnte dann aber sein, dass geprüft werden müsse, welche "rechtlichen Rückgriffsmöglichkeiten" es bei gezahlten Boni gebe.

Allerdings waren auch für das vergangene Jahr bei VW Boni gezahlt worden, obwohl der Autobauer keinen Gewinn, sondern einen Verlust erwirtschaftet hatte.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hatte vor kurzem ein Bußgeldverfahren gegen VW gestartet. Dabei könnten unrechtmäßige Gewinne aus dem Verkauf der weltweit rund elf Millionen manipulierten Autos zurückerstattet werden müssen. Die hohen Bonuszahlungen an den VW-Vorstand sind seit langem umstritten.


Von Müller bis Witter: Die VW-Vorstände 2016

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.