Baojun_Elektro

Nächster Neuzugang am E-Auto-Markt in China: Baojun E200, ein Kleinstwagen mit einem Radstand von 2,50 Meter. Bild: SAIC

Nach Angaben des chinesischen Autoherstellers hat das zweisitzige Elektrofahrzeug nach Vorbild des Smart Fortwo im Vergleich zum E100 eine größere Reichweite, sowie verschiedene Modifikationen und technische Überarbeitungen erhalten. Der Baojun E200 soll seinen Insassen eine elektrische Reichweite von 210 km bieten.

Vorbild: Smart Fortwo

Der Zweisitzer basiert auf derselben Plattform wie der E100, der unverändert einer der beliebtesten Mini-EVs auf dem Markt ist. Im vergangenen Jahr verkauften sich vom E100 über 17.000 Einheiten. Zudem hat SAIC-GM-Wuling die Batteriekapazität des neuen Modells erhöht, um ihm eine erhöhte Reichweite zu spendieren.

Der E200 kommt in einer schwierigen Phase für Mini-Elektrofahrzeuge in den Verkauf. Der Absatz der kleinen Stromer ist 2018 stark in Stocken geraten. So wurden im Juni insgesamt 16.726 Mini-Elektrofahrzeuge verkauft; das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 25 Prozent.