VW-Werk Posen

Im VW-Werk in Posen werden mehr als 530 Millionen US-Dollar investiert. Bild: VW Nutzfahrzeuge

Das Unternehmen aus Hannover wird in den kommenden beiden Jahren über 530 Millionen US Dollar in neue Gebäude, Maschinen und andere Anlagen am Standort investieren. Die neue Logistikhalle ist der erste Schritt der neuen Investitionsrunde und wird der Hauptbereich für Komponenten und Module sein, die im Werk für die Fahrzeugendmontage gehen. Die neue Halle ist 46.000 Quadratmeter groß und kann gleichzeitig bis zu 10.000 Container mit Bauteilen aufnehmen. Der Bau der neuen Halle schafft 140 neue Arbeitsplätze. Als nächstes folgen soll eine neue Schweißanlage, die bis 2020 fertiggestellt sein soll. Das Werk in Posen baut derzeit die beiden Modelle Caddy und den Transporter mit einer kombinierten Produktionsleistung von 191.000 Einheiten im vergangenen Jahr.