Volvo V60

Ein neues über 300 PS starker Benziner soll den V60 künftig antreiben. Bild: Volvo

Der per Turbolader und Kompressor aufgeladene Direkteinspritzer entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Nm und ist serienmäßig an ein Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Der Durchschnittsverbrauch des S60 T6 AWD soll bei 6,9 Litern je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 161 g/km), der V60 verbraucht 7,0 Liter (163 g/km CO2) und der Kraftstoffkonsum des XC60 beläuft sich in dieser Motorisierung auf 7,7 Liter (179 g/km CO2).

Weiterer Neuzugang im Team der Drive-E Motoren ist der T2 – ein Vierzylinder mit 1,5 Litern Hubraum. Das Triebwerk fungiert künftig als Einstiegsbenziner in den Modellen S60 und V60. Es leistet 90 kW (122 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 220 Nm bereit. Die Kraftübertragung erfolgt serienmäßig über eine Geartronic Sechsgang-Automatik. Der Verbrauch des S60 T2 liegt bei 5,8 Litern je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen betragen 134 g/km. Der V60 T2 verbraucht durchschnittlich 5,9 Liter je 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 138 g/km.

Neue Motoren für den XC90

Mit dem Modelljahr 2016 ergänzt der XC90 D4 mit dem 140 kW (190 PS) starken Diesel in Verbindung mit Frontantrieb als Einstiegsversion die Angebotspalette bei Volvos großem SUV. Verfügbar ist dann auch der Turbo-Benzin-Direkteinspritzer T5 AWD mit 187 kW (254 PS). Damit stehen zusammen mit dem T6 AWD mit 235 kW (320 PS) und dem 165 kW (225 PS) starken Diesel D5 AWD insgesamt fünf Triebwerke zur Verfügung. Stets an Bord ist das zusammen mit den Drive-E Motoren entwickelte Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Brasilien

gp