Sono Sion

Sono will seinen Sion im ehemaligen Saab-Werk im schwedischen Trollhättan produzieren. Innerhalb von acht Jahren will Sono rund 260.000 Fahrzeuge in dem Werk fertigen lassen, peilt also eine Jahresproduktion von rund 43.000 Stück an. Bild: Sono

Laut einer Erklärung von Sono Motors wird das Sion-Modell von National Electric Vehicle Sweden (NEVS) am dortigen Standort gebaut. Es wird erwartet, dass in den kommenden acht Jahren bis zu 260.000 Einheiten hergestellt werden. Die Produktion soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 beginnen und nach einer Hochlaufphase sollen im Zwei-Schicht-Betrieb pro Jahr etwa 43.000 Einheiten gebaut werden.

Unter Firmenchef Laurin Hahn arbeitet Sono seit sechs Jahren an der Entwicklung eines Elektrofahrzeugs Sion, dessen Akkus nicht nur an der Steckdose geladen werden können. Zusätzliche Reichweite sollen Solarzellen realisieren, die nahtlos in die Karosserie integriert sind. Die Solarzellen des Sion sind auf Dach, Motorhaube und an den Flanken des kompakten Fünftürers verbaut.

Das Fahrzeug bietet eine Reichweite von 255 Kilometern (nach WLTP), die sich bei entsprechender Sonneneinstrahlung durch die Solarpaneele um bis zu 34 Kilometer verlängert. Das Batteriemodell hat Ähnlichkeit mit dem des Renault Zoe. Das Akkupaket kostet entweder eine monatliche Rate oder einmalig rund 9.500 Euro. Der Sono Sion dürfte ohne Akkupaket rund 16.000 Euro kosten. Das Akkupaket stammt vom Zulieferer ElringKlinger.