Closed Loop Recycling Mercedes

Gemeinsam mit BASF und Pyrum Innovations führt Mercedes-Benz ein Closed-Loop-Recyclingsystem ein. (Bild: Mercedes-Benz)

Auf dem Weg in die vollelektrische Zukunft überdenke man auch die Zusammensetzung der Materialien im Fahrzeug, erklärt CTO Markus Schäfer. „Über die Zusammenarbeit mit unserem Lieferantennetzwerk bringen wir schon ab diesem Jahr Bauteile in unterschiedlichen Fahrzeugmodellen in Serie, für die Pyrolyse-Öl unter anderem aus recycelten Altreifen von Mercedes-Benz fossile Rohstoffe ersetzt.“ Dafür beabsichtige man, jährlich mehrere hundert Tonnen Altreifen chemisch zu recyclen und entstandene Kunststoffe wieder in den eigenen Materialkreislauf einzuführen. Bis 2030 soll der Anteil der recycelten Materialen in der Pkw-Flotte von Mercedes-Benz auf durchschnittlich 40 Prozent ansteigen.

Um den Closed-Loop-Ansatz voranzutreiben, setzt der Autobauer auf chemische Recycling-Systeme von BASF. Bei der Pyrolysetechnologie-Firma Pyrum Innovations wird zunächst ein Pyrolyse-Öl erzeugt, das durch BASF mit Biomethan aus Landwirtschaftsabfällen kombiniert wird. Durch entsprechende Prozesse entsteht ein neuwertiger Kunststoff, der noch in diesem Jahr in den Bügeltürgriffen von EQE und S-Klasse zum Einsatz kommen soll. Die S-Klasse werde zudem einen Crash-Absorber auf Basis des Materials erhalten.

Im Gegensatz zum mechanischen Recycling eigne sich das chemische Verfahren laut Mercedes-Benz vor allem bei der Herstellung von Bauteilen, die hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen müssen. Durch die Verwertung der Sekundärmaterialien reduziere man sowohl den Einsatz fossiler Ressourcen als auch den CO2-Fußabdruck in der Fertigung. Künftig soll der Einsatz des nachhaltigeren Recyclingmaterials sukzessive gesteigert werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?