Batterie Volkswagen

Volkswagen möchte Batteriezellen künftig auch in Valencia fertigen. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen plant, in Spanien eine „europäische E-Fahrzeug-Drehscheibe“, eine Batteriezellproduktion und ein nachhaltiges E-Ökosystem aufzubauen. Dafür sieht der Autohersteller Investitionen von rund sieben Milliarden Euro entlang der gesamten Wertschöpfungskette vor. Abhängig sei dies jedoch noch von dem Ergebnis der Bewerbung auf das Förderprogramm PERTE, deren Ausschreibungsphase am 1. April beginnen wird, so der Konzern.

„In Valencia wollen wir eine Zellproduktion der nächsten Generation aufbauen: Eine standardisierte Fabrik, die die wegweisende Einheitszelle von Volkswagen produziert und mit erneuerbarer Energie versorgt wird – und damit eine nachhaltige Batterieproduktion ermöglicht“, sagt Thomas Schmall, Aufsichtsratsvorsitzender der Seat S.A. und Vorstand Technik der Volkswagen AG. Der Standort habe sich basierend auf mehr als 100 Kriterien, die der Konzern untersucht hatte, gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Ausschlaggebend waren hierbei Faktoren wie qualifizierte Arbeitskräfte, öffentliche Förderung, logistische Verbindungen und Nachhaltigkeit.

Volkswagen strebt in Valencia eine Produktionskapazität von 40 Gigawattstunden pro Jahr an und möchte mehr als 3.000 Mitarbeiter in der Batterieproduktion beschäftigten. Um die Serienproduktion 2026 zu starten, soll der Bau der Anlage bis Ende des Jahres beginnen.

Insgesamt plant Volkswagen in Europa gemeinsam mit Partnern sechs Batteriezellfabriken mit einer Jahreskapazität von 240 Gigawattstunden zu errichten. Neben dem Standort Salzgitter, der 2025 die Produktion aufnehmen soll, sowie einem gemeinsamen Standort mit Northvolt in Schweden, der ab 2023 fertigen soll, plant Volkswagen eine weitere Zellfabrik in Osteuropa, deren genauer Standort bislang noch ungeklärt ist.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?