BAIC X25

BAIC X25: Sowohl die Eigenmarken des Unternehmens wie auch die Joint-Ventures mit Mercedes und Hyundai helfen BAIC beim Umsatz. (Bild: BAIC)

Die Beijing Automobile Industry Corporation verbuchte im Juli einen Anstieg der Autoverkäufe von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dafür verantwortlich sind sowohl die Eigenmarken des Unternehmens sowie die Joint-Ventures mit Mercedes und Hyundai. Zudem stieg der Absatz in den ersten 7 Monaten des Jahres ebenfalls um 16 Prozent an. Auch die Shanghai Automobile Industry Corporation konnte ihren Absatz im Juli deutlich, um 22 Prozent steigern. Im Gegensatz zu BAIC machen die Eigenmarken bei SAIC allerdings nur einen geringen Teil der Verkäufe aus. Der Großteil der Verkäufe des Herstellers stammt aus den Joint-Ventures mit Volkswagen und General Motors. Insgesamt befindet sich der gesamte chinesische Fahrzeugmarkt im Aufschwung. Grund dafür sind die von der Regierung eingeführten Steuermaßnahmen. Im Rahmen derer wurden die beim Kauf anfallenden Steuern für Fahrzeuge mit Motoren unter 1,5 Litern deutlich gesenkt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?