Car-Sharing

Daimler und Geely verhandeln derzeit über eine gemeinsame Car-Sharing-Plattform für China. (Bild: Daimler)

Wie Automotive News berichtet, sind die Gespräche noch nicht abgeschlossen, aber es steht bereits fest, dass das geplante 50:50-Joint Venture Fahrzeuge der Daimler-Elektrofahrzeugmarke Denza einsetzen wird. Die Kooperation zielt darauf ab, mit Chinas Ride-Sharing-Riese Didi Chuxing zu konkurrieren, der nach dem Tod einer Passagierin derzeit einer behördlichen Kontrolle unterzogen wird.

Durch dieses Joint Venture können beide Unternehmen Know-how im Bereich Carsharing teilen, da Geely eine App namens Caocao besitzt und Daimler an Unternehmen wie MyTaxi, ViaVan oder Car2Go beteiligt ist. Anfang dieses Jahres erwarb Geely eine Beteiligung von 9,69 Prozent an Daimler.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?