Mercedes-Benz Drive Systems

Als interner Systemanbieter verantwortet Mercedes-Benz Drive Systems in Zukunft Motoren und Getriebe, Batterien und elektrische Antriebe sowie die dazugehörigen Hardware- und Software-Themen. (Bild: Daimler)

Vom Motor über das Getriebe, die Batterie und den Elektroantrieb bis hin zur dafür notwendigen Hard- und Software werde alles in einer Einheit zusammengeführt, teilte der Konzern mit. Auch Bereiche wie der Einkauf oder das Qualitätsmanagement sollen unter das Dach der "Mercedes-Benz Drive Systems" kommen.

Das solle einerseits Synergien schaffen und andererseits den Wandel vom Verbrennungsmotor hin zu alternativen Antrieben beschleunigen, erklärte Daimler-Forschungsvorstand Markus Schäfer. Verantwortet wird der neue Bereich von Frank Deiß, der das Motorenwerk am Stammsitz in Stuttgart-Untertürkheim und die Antriebsproduktion insgesamt leitet.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa