Thomas Müller, Vorstand Produktentwicklung Jaguar Land Rover

Thomas Müller leitet die technische Entwicklung aller JLR-Modelle. (Bild: JLR)

Thomas Müller fungiert fortan als Executive Director of Product Engineering bei Jaguar Land Rover. Der in Brasilien geborene Ingenieur tritt damit die Nachfolge des ehemaligen Technikvorstands Nick Rogers an, der das Unternehmen im Dezember 2021 verlassen hatte. Als Vorstand Produktentwicklung übernimmt Müller fortan die Verantwortung für die technische Entwicklung aller neuen Jaguar- und Land Rover-Modelle – einschließlich Hardware und Software.

„Durch die vollständige Umsetzung agiler Prinzipien, der Automatisierung von Entwicklungsprozessen und der Anwendung innovativer Produktentwicklungsmethoden werden wir eine neue Generation elektrifizierter Jaguar und Land Rover Modelle auf den Weg bringen, die unsere moderne Luxusphilosophie verkörpern“, kommentiert der 45-jährige seine Ernennung.

Mit gut 20 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie verfügt Thomas Müller über einen umfangreichen Erfahrungsschatz mit den Schwerpunkten Fahrwerk, ADAS und autonomes Fahren. Zuletzt war er als Executive Vice President für Forschung und Entwicklung im Bereich ADAS und autonomes Fahren bei Volkswagens Softwaretochter Cariad tätig. Zuvor bekleidete er bei Audi diverse Führungspositionen in der Technischen Entwicklung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?