Aldo Kamper Leoni

Aldo Kamper wurde jetzt zum Vorstandsvorsitzenden der Leoni AG bestellt. Er übernimmt spätestens zum 1. Oktober. Bild: Leoni

Mit Aldo Kamper habe man eine Führungspersönlichkeit für den Vorstandsvorsitz gewonnen, die gleichermaßen betriebswirtschaftlich und technologieorientiert agiere, heißt es in einer Mitteilung zur Top-Personalie. Bei Leoni war im Januar der bisherige Vorstandsvorsitzende Dieter Bellé vorzeitig ausgeschieden. Damals hieß es, man werde zeitnah eine Lösung präsentieren, nun wurde der 47-jährige Niederländer vom Aufsichtsrat bestellt. 

"Ich bin mir sicher, dass Herr Kamper gemeinsam mit dem bestehenden Vorstandsteam sowohl den technologischen Wandel als auch das bevorstehende globale Wachstum von Leoni erfolgreich gestalten wird“, sagt Klaus Probst, Aufsichtsratsvorsitzender der Leoni AG. Ein kleines zeitliches Problem gibt es aber noch: nach derzeitigem Stand könnte Kamper sein Amt erst zum 1. Oktober antreten. leoni versucht den Manager aber früher los zu eisen.

Aldo Kamper führt seit 2010 die Geschäfte von Osram Opto Semiconductors mit einem Umsatz von rund 1,7 Mrd. Euro und mehr als 12.500 Mitarbeitern. Circa die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet die Einheit im Automobilsektor, wo die Firma mittlerweile Markt- und Innovationsführer ist. In sieben Jahren hat das Unternehmen unter Kampers Führung global signifikant Marktanteile dazugewonnen und sich zur ertragsreichsten Firma der LED-Industrie entwickelt. Zuvor führte Kamper das Specialty Lighting-Geschäft bei Osram Sylvania in den USA. Er hat in Maastricht und Trier Betriebswirtschaft studiert und einen MBA der Stanford Graduate School of Business erworben.