Smart Factory: So digitalisiert die Autoindustrie ihre Produktion: Beispiele, Einblicke, Vorteile und Herausforderungen.
Magna Otomotiv San, Suadiye
Lean Production im türkischen Werk

Darum ist Suadiye ein besonders smarter Teil im Magna-Universum

Magna Suadiye in der Türkei stellt zahlreiche Exterieur-Bauteile bis hin zu Frontends her. Dazu setzt man auf das Produktionssystem des Konzerns sowie ein ausgeklügeltes Cross-Audit-System. Alles zu den Lean-Fortschritten des Magna-Standorts.

Volkswagen Autoeuropa Palmela
Volkswagen Autoeuropa

Werk Palmela führt die Lean-Transformation bei VW an

Inmitten Portugals treibt Volkswagen Autoeuropa die Zukunft der Automobilproduktion mit Lean-Prinzipien voran. Erfahren Sie, durch welche Maßnahmen das Werk seine Position als Konzern-Vorreiter im Bereich der schlanken Fertigung festigt.

Kuka Schweißroboter Widerstandspunktschweißen
Widerstandspunktschweißen

So ermöglicht KI optimierte Schweißpunkte im VW-Konzern

Mit dem WPS Analytics-Projekt, das in Neckarsulm pilotierte, geht Audi neue Wege, um Qualitätsanomalien in Echtzeit zu identifizieren. Langfristig optimiert der OEM so die Qualität der Schweißpunkte in zahlreichen Werken seines Mutterkonzerns.

Leichtmetallgießerei BMW Landshut
Lean Production in Landshut

Wo BMW wie aus einem Guss produziert

Dass sich beim Gießen mehr als nur kleine Stellhebel in Richtung Smart Factory und nachhaltiger Produktion drehen lassen, beweist der Standort Landshut - die einzige Fertigungsstätte für Leichtmetallguss der BMW Group europaweit.

Wie Festo den digitalen Zwilling umsetzt
Digitale Abbilder von Automatisierungskomponenten

Festo fühlt dem digitalen Zwilling auf den Zahn

Das Familienunternehmen Festo arbeitet intensiv daran, seine Automatisierungskomponenten mit einem Digital Twin auszustatten. Weil es dabei erheblich auf Standardisierung ankommt, sind weitere deutsche Automatisierungspartner mit im Boot.

Ekkehard Brümmer und Martin Ruskowski stehen vor einem Werbebanner
Ekkehard Brümmer & Martin Ruskowski

„Über allem steht das Thema Datendurchgängigkeit“

Im Daimler Truck-Werk Wörth wird derzeit an einem digitalen Zwilling für die Lkw-Produktion gearbeitet. Die Experten Ekkehard Brümmer und Martin Ruskowski erklären im Interview, mit welchen Methoden und Tools sie den Datensilos zu Leibe rücken.

Digitale Tools in Benutzung im BMW-Werk Regensburg
Smarte Fertigung

Diese digitalen Pläne hat BMW mit der iFactory

Um die Zukunftsfähigkeit sicherzustellen, will BMW seine Werke smarter machen, indem aus Innovationen wirksame Use Cases werden. Effizienz, durchgängige Selbstregulierung und vollständige Integration stehen dabei im Fokus.

Mercedes-Modelle visualisiert in einem Werk
Digitale Fabrik

Die Pläne von Mercedes-Benz für die Smart Factory

Mit der MO360 Data Platform vernetzt Mercedes-Benz seine weltweit rund 30 Pkw-Werke, 2023 wurde ChatGPT in die Produktion integriert. Welche Pläne die Stuttgarter generell haben, um ihre Fabriken smarter aufzustellen, zeigt unser Überblick.

So beschleunigt smartes Yard Management die Logistik / BMW in der Intralogistik
Effizienter Transport

So beschleunigt smartes Yard Management die Logistik

Vollständig digitalisierte Inbound- und Outbound-Logistikverkehre helfen der Automobilindustrie dabei, ihre Werke effizienter und vor allem smarter zu gestalten.

Karl Bauer, Leiter Produktion Injector Casting, Druckguss und Lost Foam, BMW Group
Karl Bauer, BMW

„Digitalisierung erfolgt bei uns nicht um der Digitalisierung Willen“

Gießen ist klassisches Handwerk. Dass sich beim Guss weit mehr als nur kleine Stellhebel in Richtung Smart Factory drehen lassen, beweist BMW am Standort Landshut. Wie das funktioniert, erläutert Abteilungsleiter Karl Bauer im Interview.