Audi Brüssel

Audi hat in Brüssel die Fertigung seines Elektromodells E-Tron wegen Nachschubproblemen vorübergehend eingestellt. (Bild: Audi AG)

Für das betroffene Werk in Brüssel wurde Kurzarbeit angemeldet, wie ein Unternehmenssprecher der belgischen Nachrichtenagentur Belga am Freitag bestätigt. Zuvor hatte die Wirtschaftszeitung L'Echo über den erzwungenen Produktionsstillstand berichtet. Der Betrieb in der Brüsseler Audi-Fabrik solle "einige Tage" stillliegen, hieß es.

Der Werkssprecher wollte auf Anfrage von Belga nicht präzisieren, welche Teile für die Produktion des Elektro-SUV fehlten und welcher Zulieferer dafür verantwortlich sei. Das Problem habe jedoch nichts mit der Coronavirus-Epidemie in China zu tun, sagte er.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa