GKN

GKN spaltet sich derzeit in einen Auto- und einen Luftfahrtzulieferer auf, um eine 7,2 Milliarden Pfund schwere Offerte von Melrose abzuwehren. Bild: GKN

Die Autozuliefersparte von GKN soll durch Dana übernommen werden, wie GKN am Freitag (9. März) im englischen Redditch mitteilte. 3,5 Milliarden US-Dollar sollen in Aktien fließen, zudem weitere 1,6 Milliarden Dollar in bar. Obendrauf kommen noch Pensionsverpflichtungen für rund 1 Milliarde Dollar. GKN spaltet sich derzeit in einen Auto- und einen Luftfahrtzulieferer auf, um eine 7,2 Milliarden Pfund schwere Offerte von Melrose abzuwehren, das das GKN-Management als zu niedrig ablehnt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa