Chevrolet Bolt

Seit letztem Jahr liefert GM den Chevrolet Bolt in den USA aus. Nun soll das Modell auch den chinesischen Markt erobern. (Bild: GM)

Laut einem Bericht der Associated Press will GM bis 2020 zehn neue Fahrzeuge mit alternativem Antrieb in China auf den Markt bringen.

Letztes Jahr gab der Autokonzern seinen Fahrplan in Sachen E-Autos für China bekannt. Zu dem Elektro-Vorhaben gehören auch Plug-in-Versionen der Modelle Buick LaCrosse, Chevrolet Malibu XL und Cadillac CT6 sowie ein neues Batterie-Werk. Hinsichtlich der reinen E-Fahrzeuge will GM laut der IHS-Prognose im nächsten Jahr die Produktion und den Verkauf des Bolt in China starten. Die Experten gehen davon aus, dass das Modell unter der Marke Chevrolet erscheinen wird, wiederum ergänzt GM eine Plug-in-Hybrid -Version des Volt als Buick.

Der amerikanische OEM will bis 2021 20 neue Chevrolet-Modelle vorstellen.

Chevrolet Bolt

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?