Honda_Logo_Elektromobilität

Autobauer Honda und Hitachi Automotive Systems haben jetzt einen Vertrag zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens unterzeichnet, Zweck: der Bau von Elektromotoren für Pkw. (Bild: Honda)

Wie aus dem jetzt unterzeichneten Memorandum of Understanding (MoU) hervor geht, wird Hitachi Automotive Systems an dem gemeinsamen Unternehmen 51 Prozent halten, Honda 49 Prozent. Das Investment in die noch namenlose neue Firma, die im Juli offiziell an den Start gehen soll, liegt bei 44,5 Millionen US-Dollar. Das JV soll Motoren für Elektroautos und Plug-in-Hybride entwickeln und produzieren. Vorausgegangen war bei Honda die Entscheidung, motorseitig auf ein eigene Lösungen beim E-Antrieb zu bauen.

Produziert werden sollen die Aggregate zusätzlich zu Japan in China und den USA. Dabei will man bei den Fertigungsstätten auf bestehende Werke von Hitachi zurück greifen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?