Toyota entwickelt sicheren Speicher für Wasserstoff

Das Modul umfasst mehrere Hochdrucktanks aus mehrlagigem Hightech-Kunststoff, die Wasserstoff mit einem Druck von 700 Bar speichern. (Bild: Toyota)

Mit dem Modul, zu dem mehrere Hochdrucktanks aus mehrlagigem Hightech-Kunststoff gehören, die Wasserstoff mit einem Druck von 700 Bar speichern, adressiert Toyota mehrere Einsatzgebiete und Aufgabenbereiche. Zu diesen zählen der Schienenverkehr, die Schifffahrt und der Hafenumschlag sowie mobile Generatoren. Mit dem neu entwickelten Wasserstoffspeicher-Prototyp will der OEM das Problem lösen, dass sich die speziell für das Fahrzeug entwickelten 700-Bar-Hochdrucktanks aufgrund unterschiedlicher Sicherheitsstandards bislang nicht ohne Weiteres in anderen Bereichen einsetzen ließen.

Neben drei unterschiedlichen Speicherkapazitäten, die auf den in Toyotas Brennstoffzellenlimousine Mirai verwendeten Wasserstofftanks basieren, werden auch größere Tankmodule mit erweitertem Fassungsvermögen entwickelt. Zu den Sicherheitsvorkehrungen zählen ein Detektor und ein Sicherheitsventil, die den Austritt von Wasserstoff entdecken respektive verhindern. Sie sollen eine ebenso sichere wie effiziente Speicherung und einen problemlosen Transport von Wasserstoff garantieren. Selbst an schwer zugänglichen Orten wie Häfen und Bergregionen sei damit eine Betankung von Brennstoffzellenfahrzeugen und -generatoren möglich, heißt es beim OEM. Tests führe man etwa im Rahmen der japanischen Super Taikyu Series wie auch mit einem Brennstoffzellen-Lkw mit großvolumiger 450-Bar-Hochdruck-Tankanlage durch.

Der japanische OEM hat sich in den vergangenen 20 Jahren überwiegend durch die Entwicklung von Hybridmodellen einen Namen gemacht. Groß ist zudem das Engagament im Bereich der Wasserstofftechnologie, eher noch jung die Öffnung hin zum Thema rein batterieelektrischer Antrieb. Wie das Unternehmen erst kürzlich mitteilte, will es weiterhin auf einen Antriebsmix aus Hybriden, Plug-ins, Brennstoffzellen- und reinen Elektrofahrzeugen setzen und sich nicht einseitig festlegen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?