BMW-Teststrecke in Tschechien

BMW will in den nächsten Jahren nahe der tschechischen Stadt Sokolov ein Testgelände erreichten, auf dem unter anderem auch autonome Fahrfunktionen entwickelt werden sollen. (Bild: BMW)

BMW will 250 Millionen Euro in eine Teststrecke im Regierungsbezirk Karlovarsky Kraj nahe des Grenzübergangs Waldsassen investieren, die bei Bau und Betrieb mehrere hundert Arbeitsplätze schaffen würde. Das geplante Zentrum würde auf einer Fläche von 525 Hektar mehr als 100 km Teststrecken einschließlich technischer Ausrüstung umfassen. Die Inbetriebnahme des neuen BMW Erprobungsgeländes ist für Anfang des nächsten Jahrzehnts geplant.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?