Audi h-tron quattro

Audi hat mit dem h-tron quattro bereits ein Concept Car mit Brennstoffzellen-Antrieb auf die Räder gestellt. (Bild: Audi)

Audi soll die Technologie, bei der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle Energie für eine Antriebsbatterie einspeist, am Standort Neckarsulm in Baden-Württemberg vorantreiben - nicht nur federführend, sondern konzernweit einzig und allein. Das hat der Vorstand so beschlossen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Konzernkreisen erfahren hat.

Unter der Entscheidung dürfte der VW-Standort Salzgitter leiden. Das dortige Motorenwerk arbeitet seit fast 20 Jahren an der Brennstoffzelle. Der VW-Betriebsrat fürchtet für Salzgitter nun langfristig ein "massives Beschäftigungsproblem".

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?