Audi h-tron quattro

Audi hat mit dem h-tron quattro bereits ein Concept Car mit Brennstoffzellen-Antrieb auf die Räder gestellt. (Bild: Audi)

Audi soll die Technologie, bei der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle Energie für eine Antriebsbatterie einspeist, am Standort Neckarsulm in Baden-Württemberg vorantreiben - nicht nur federführend, sondern konzernweit einzig und allein. Das hat der Vorstand so beschlossen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Konzernkreisen erfahren hat.

Unter der Entscheidung dürfte der VW-Standort Salzgitter leiden. Das dortige Motorenwerk arbeitet seit fast 20 Jahren an der Brennstoffzelle. Der VW-Betriebsrat fürchtet für Salzgitter nun langfristig ein "massives Beschäftigungsproblem".

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?