Nio ES

Nio und Mobileye wollen bei autonomen Fahrfunktionen ab diesem Jahr zusammenarbeiten – zunächst in den USA, wie hier beim Nio ES6. (Bild: Nio)

Ziel ist eine strategische Partnerschaft, wonach beide Unternehmen gemeinsame Level-4-Autonomien für amerikanische Nio-Modelle entwickeln, die bereits in diesem Jahr eingeführt werden sollen. Mobileye wird dafür eine EyeQ-basierte Computerplattform bereitstellen, die entsprechende Mobileye-Lösungen hostet und im Car-3.0-Stacks von Nio verwendet wird. Der Car-3.0-Stack ist eine Sammlung integrierter modularer Technologien und Infrastrukturen, die speziell für autonome Elektrofahrzeuge nach der Stufe vier entwickelt wurde. Nio USA will dabei im Gegenzug das System von Mobileye unterstützen, sodass der Car-3.0-Stack verbesserte Benutzererfahrungen bieten kann.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?