Subaru Sti

Subaru will insbesondere in Nordamerika wachsen. (Bild: Subaru)

In diesem Jahr will der japanische Autohersteller 650.000 Einheiten in den heimischen Werken produzieren, was einem Rückgang von zwei Prozent entsprechen würde. Die Auslandsproduktion des Allradspezialisten soll zeitgleich um sechs Prozent auf 380.000 Einheiten steigen. Demnach würde die Gesamtproduktion im Jahre 2019 1,03 Millionen Einheiten betragen; ein Anstieg von einem Prozent. Beim Umsatz will der Automobilhersteller in diesem Jahr 1,08 Millionen Einheiten verkaufen; ein Plus von zwei Prozent. Das inländische Volumen des Autoherstellers soll rund 150.000 Einheiten (plus ein Prozent) betragen, während der Absatz in Übersee 930.000 Einheiten (plus zwei Prozent) erreichen soll. Das Umsatzwachstum in Übersee wird dabei insbesondere aus den USA kommen, wobei der Absatz in diesem Markt 700.000 Einheiten erreichen soll.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?