Erster neuer Golf aus Wolfsburg / Volkswagen startet Produktion des neuen Golf

Am Stammwerk beginnt Volkswagen mit der Fertigung des überarbeiteten Golf. (Bild: Volkswagen)

„Der Golf macht seit einem halben Jahrhundert den Kern der Marke Volkswagen aus: bezahlbare Mobilität für alle auf höchstem technischen Niveau“, sagt Thomas Schäfer, CEO der Marke Volkswagen. „Er hat sich immer wieder neu an die Kundenbedürfnisse angepasst und wurde so zu einem Weltbestseller – made in Wolfsburg.“

Der Golf ist nahezu untrennbar mit dem Stammwerk Volkswagens verbunden: Von den mehr als 37 Millionen verkauften Einheiten des Erfolgsmodells wurde mehr als die Hälfte in Wolfsburg gefertigt – durchschnittlich etwa 400.000 pro Jahr. Dazu zählen neben dem klassischen Golf auch Derivate wie der Golf Variant oder Sportsvan. Den dritten Rang in der Fertigungsstatistik des Werks nimmt nach dem Käfer inzwischen der Tiguan mit 3,5 Millionen produzierten Einheiten seit 2007 ein. Wenige Tage vor dem Start des neuen Golf überschritt der VW-Standort die Grenze von insgesamt 48 Millionen gebauten Fahrzeugen.

Für den modernisierten Golf hat Volkswagen die Frontpartie des Fahrzeugs modifiziert. Unter anderem wurden die LED-Scheinwerfer neu konzipiert und das VW-Logo im Kühlergrill illuminiert. Im Interieur verspricht der Autobauer eine schnellere Generation des Infotainmentsystems mit einem freistehenden 12,9-Zoll-Touchscreen. das Multifunktionslenkrad sowie den Sprachassistent IDA mit integrierter ChatGPT-Funktion.

Sie möchten gerne weiterlesen?